Das Stalldach brach beinahe schon ein, als ein Erlass die Umnutzung zu einem Maiensäss ermöglichte. Der Zustand der Baute erforderte ein Abtrölen des Strickes und die Sicherung der Bruchsteinmauern. Der Wiederaufbau erfolgte mit dem alten Holz. Wohl positionierte Fenster garantieren viel Licht, eine einmalige Sicht in die umgebende Bergwelt und das Wahrnehmen der in das Fensterlicht hineinragenden Stallwände.