Der Bau ist prächtig situiert am Waldrand oberhalb von Chur. Um den neuen Baukörper weich an den Baumbestand und die nahestehende alte Villa anzunähern, oblag die runde Form. Seine Silhouette prägt die Umgebung und verschmilzt mit der dahinterliegenden Bergkulisse. Seine Form, die Balkonausschnitte und die runde Gebäudehülle divergieren mit den Kleinrauten der Fassadenhülle. Die Kombination prägt jedoch das Aussehen des ungewöhnlichen Baukörpers.